Suche
Close this search box.

FLYING EYE: Neue Führungsstruktur und strategische Erweiterung der Geschäftsbereiche

FKTG-Journal

Felix Fröde übernimmt alleinige Leitung der FLYING EYE Managementberatung. Neues Unternehmen FLYING EYE Media Tech Consult GmbH mit Fokus auf Technologieberatung in der Medienbranche.

Das Jahr 2024 beginnt für die FLYING EYE Managementberatung für Medieninvestitionen GmbH mit strukturellen Veränderungen auf Leitungs- und Portfolioebene. So geht der Mitbegründer und langjährige Geschäftsführer Peter Künzel nach 27 Jahren in den Ruhestand. Felix Fröde, bisheriger Co-Geschäftsführer, übernimmt die alleinige Leitung. Zu seinen Kernaufgaben gehöre die nachhaltige Erweiterung des bestehenden Portfolios, so das Unternehmen.


Felix Fröde
(Quelle: FLYING EYE)

 

Aktuell arbeitet die FLYING EYE Managementberatung mit ihren Kunden verstärkt an optimierten Workflows in Redaktion und Produktion. Das aktuelle Themenspektrum umfasst zudem technologiestrategische Beratung zu Cloud-Lösungen, KI-Anwendungen und Enterprise-Architekturen. Auch bei der Erstellung von Ausschreibungen und der Planung fortschrittlicher Medien- und Produktionssysteme sowie der Begleitung und Weiterentwicklung von Verwaltungs- und Geschäftsprozessen unterstützt das Unternehmen. Darüber hinaus erweitere man gezielt seine Angebote für Coachings im Bereich Führungskräfte- und Organisationsentwicklung und baue Beratungsunterstützung für eine nachhaltigere Medienproduktion und Verwaltung auf.

FLYING EYE Media Tech Consult GmbH – Technologieberatung in der Medienbranche

Um das Angebot zusätzlich zur Portfolioverbreiterung im technologischen Bereich vertiefen zu können, haben sich die langjährigen Gesellschafter Mike Christmann, Matthias Naumer und Michael Piller entschieden, die FLYING EYE Managementberatung zu verlassen und die FLYING EYE Media Tech Consult GmbH zu gründen. Diese eigenständige Gesellschaft soll sich auf die Beratung, Analyse, Planung und Implementierung von Technologieprojekten im Medienbereich konzentrieren. Dazu zählen unter anderem IT-Projekte, Datenschutzthemen sowie die Schulung und der Betrieb von IT-Systemen. Das neue Unternehmen ist eine Ausgründung aus der FLYING EYE Managementberatung für Medieninvestitionen GmbH.


Das Team der FLYING EYE Media Tech Consult GmbH (v.l.n.r.): Dr. Lucien Lenzen, Matthias Naumer, Michael Piller, Mike Christmann und Alexander Meyenberg (Quelle: FLYING EYE)

Mit klarem Fokus auf Technologie-Lösungen bietet die FLYING EYE Media Tech Consult GmbH ein breites Spektrum an Services rund um IT-Projekte und Technologievorhaben in Medienhäusern. Zertifikate, unter anderem in Scrum, Six Sigma, ITIL, Datenschutz nach DSGVO und BDSG und enge Kooperationen mit renommierten Hochschulen bilden die Grundlage des Portfolios. Dieses umspannt neben Analyse, Planung, Beratung und Implementierungsbegleitung Themen wie das IT-Projektmanagement sowie ein Schulungsangebot über innovative Methoden zur IT-Projektplanung- und Umsetzung sowie zum Betrieb von Systemen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Rundumservice im Kontext der Datenschutzgrundverordnung.

Um nachhaltig für die Zukunft aufgestellt zu sein, wird die Gesellschafterstruktur um Mike Christmann, Matthias Naumer und Michael Piller durch Dr. Lucien Lenzen als Prokurist und Alexander Meyenberg als Geschäftsführer ergänzt.

Felix Fröde: „Mit diesen strukturellen Veränderungen eröffnen wir ein neues Kapitel in der Geschichte von FLYING EYE und schaffen einen klaren Vorteil für unsere Kunden. Wir bleiben unseren Prinzipien treu, bieten durch die neu gewonnene Eigenständigkeit eine schärfere Fokussierung beider Unternehmen und sichern ihre Beratungs- und Implementierungsunabhängigkeit. Bei unseren ausscheidenden Gesellschaftern bedanken wir uns für die langjährige vertrauensvolle Partnerschaft und wünschen uns allen viel Erfolg für die weitere Zusammenarbeit unter der neuen Konstellation.”

flyingeye.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bei vorwiegend sonnigem Wetter strömte am Montag, den 3. Juni ein buntes Teilnehmerfeld ins Business-Center „Alte Waggonfabrik“ in Mainz. Insgesamt 300 Teilnehmende aller Altersstufen und aus allen Bereichen der Medientechnik waren dabei....
15 Aussteller, darunter Förderfirmen und Partner der FKTG, präsentierten ihre Produkte und Themen in der begleitenden Firmenausstellung. Hier stellen sie sich im Video vor....
Die ARD testet 5G während EURO 2024 und Olympischen Spielen. Media Broadcast startet neues Piloprojekt in Halle (Saale)....